Gemeinsam wachsen. Bezahle was es dir Wert ist.

Wir verzichten bis Ende 2020 auf die Erhebung einer festen Monatsgebühr, du wirst einfach selbst entscheiden können was dir die YAPEAL Dienstleistungen wert sind und legst so fest, mit welchem Beitrag du uns monatlich unterstützt.

#PayWhatItsWorth2U

 

Per 01.01.2021 definieren wir dann klare Preise und werden dir diese frühzeitig kommunizieren.

Fremdwährungstransaktionen

 

YAPEAL erhebt keinerlei Aufschläge auf Fremdwährungstransaktionen und gibt dir den Visa Kurs 1:1 weiter.

Drittkosten

 

Gebühr Betrag Erklärung
Bankomatbezug Schweiz in CHF CHF 2 Schweizer Banken erheben eine entsprechende Service Fee, welche wir euch 1:1 weitergeben. Weitere Transaktionskosten, die bei einer solchen Transaktion anfallen, übernimmt YAPEAL.
Bankomatbezug Schweiz in EUR CHF 5 An einigen Automaten kann mit der YAPEAL Debit Card auch EUR bezogen werden. Hier betragen die Gebühren, die uns auferlegt werden CHF 5.
Bankomatbezug im Ausland CHF 5 Die Tarife im Ausland sind sehr vielfältig und um euch nicht bei jedem Bezug eine andere Gebühr ausweisen zu müssen, haben wir uns für einen Mittelwert entschieden. Bei einigen Transaktionen fährst du besser, bei einigen bleibt bei YAPEAL etwas übrig; alles in allem eine faire Sache.
Kartenersatzgebühr CHF 10

Produktion und Versand der YAPEAL Debit Card sind leider auch für uns nicht umsonst. Daher diese Gebühr.

Fairplay Fee CHF 10

YAPEAL setzt sehr viel auf die Automatisierung seiner Prozesse. Sollten aber übermässige Aufwände durch deine Kündigung entstehen, behalten wir uns vor, dass wir eine entsprechende Fee von bis maximal CHF 10.00 belasten. In der Regel wird diese nicht erhoben.

Money Management Fee

Auch hier gemäss unseren Werten ganz transparent:

0.75% für die SNB
+
0.05% YAPEAL Administration

pro Jahr auf Einlagen über
CHF 25’000

Dein YAPEAL Konto ist aktuell so konzipiert, dass du dieses als Lohnkonto und Digital Wallet nutzen kannst (2-3 Monatsgehälter). Deswegen gewährt dir YAPEAL einen Freibetrag bis CHF 25’000 Tagessaldo.

YAPEAL arbeitet nicht mit deinem Geld (Fintech-Lizenz). Das heisst: Wir halten die Kundengelder zu 100% liquide bei der Schweizerischen Nationalbank. Dadurch fallen entsprechende Gebühren und Zinsen an.

In der nahen Zukunft (2te Jahreshälfte 2020 / Anfang 2021) wird YAPEAL sein Angebot laufend erweitern. Dazu kommen Features wie Family Shizzle, Financial Amigo, Lifestyling Intelligence, Gemeinschafts- und Sparkonten, Vorsorge- und Anlageangebote. In diesen Fällen werden die Freibeträge jeweils überprüft und ggf. angepasst.

Die Abrechnung dieser Gebühr erfolgt monatlich.

Negative Chargeback Fee CHF 100/h

Deine Kartentransaktionen sind hoch sicher. Sollte doch mal was passieren, stehen Visa und wir als Issuer im Rahmen der AGB dafür ein. Sollte dieses tolle Recht jedoch nachweislich missbräuchlich genutzt worden sein, behalten wir uns vor, unseren Aufwand in Rechnung zu stellen.

Zukünftige Monatsgebühren

 

Damit du dein #Realtime Erlebnis geniessen kannst, bezahlst du die Infrastruktur, die Wartung, unser runtergerocktes Büro und unsere Startup Löhne – darunter fällt die Entwicklung, die Umsetzung, das Marketing, die Kommunikation und die ganze Administration inkl. Legal und Compliance.

Infrastruktur beinhaltet z.B.:

  • Kontoführung
  • Domestic Payment (Verträge mit Lieferanten und Zahlungsnetzwerk)
  • Card Plattform (Verträge mit Visa und Mobile Pay Anbietern, Processing und Fraud-Systeme, 3d Secure, etc.)
  • KYC
  • Identifikation und Administration

Uns ist es wichtig, dass du verstehst, was wir hier auf die Beine gestellt haben – nämlich ein echtes und unabhängiges Schweizer Fintech mit FINMA Lizenz. Wir sind kein NGO, auch wir müssen Geld erwirtschaften und unsere Investoren bei Laune halten. Diese übrigens teilen unsere Werte zu 100% – mehr dazu hier.

 

Sonstige Erträge

 

YAPEAL erwirtschaftet mit der Visa Debit Card einen Interchange gemäss den offiziellen Schweizer Sätzen. Diese werden dazu genutzt um die anfallenden Transaktionskosten teilweise zu decken.